. .
 

Die Philharmonische Gesellschaft Paderborn e.V.
ist „eine Bürgerinitiative für klassische Musik in Paderborn". Sie wurde 1988 gegründet und kann somit auf ein 28-jähriges Bestehen zurückblicken. Die Gesellschaft zählt inzwischen 422 Mitglieder.

In der Philharmonischen Gesellschaft engagieren sich musikinteressierte Bürger für ein zusätzliches hochwertiges Programm klassischer Musik zur Bereicherung des kulturellen Lebens in Paderborn. Die Gesellschaft will darüber hinaus jungen, aufstrebenden Musikern ein Podium bieten und junge Menschen an die klassische Musik heranführen.

Das Programm wird sowohl durch das „Orchester der Philharmonischen Gesellschaft Paderborn" als auch durch die Verpflichtung ausgesuchter Gastorchester und hervorragender Solisten gestaltet.
Gastsolisten waren z.B. Christian Zacharias, Alexis Weissenberg, Igor Levit, Olga Scheps, Reinhold Friedrich.

Das Orchester besteht aus Musikern des Niedersächsischen Staatsorchesters und der Radiophilharmonie des NDR Hannover, die jeweils den Erfordernissen der aufgeführten Werke entsprechend ausgewählt werden.

Die Gesellschaft finanziert ihre Konzerte mit Mitgliedsbeiträgen, Eintrittsgeldern, Anzeigen im Programmheft, Zuwendungen von Sponsoren und einem kleinen Zuschuss der Stadt Paderborn.

Vorstand und Beirat der Gesellschaft arbeiten ehrenamtlich. Die Gesellschaft ist als gemeinnützig anerkannt. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind steuerlich absetzbar.

 
Karte klick klick klick